Vesting Oudeschans

Festung Oudeschans

In der Mitte des 16. Jahrhunderts wurde in der Westerwoldse Aa eine Schleuse errichtet, die 1593 während des Achtzigjährigen Kriegs um eine Schanze erweitert wurde. Wenn die Schleuse der Schanze geöffnet wurde, konnte Meerwasser hereinströmen; bei geschlossener Schleuse konnte das Wasser der Westerwoldse Aa gestaut werden. So konnte ein großes Gebiet unter Wasser gesetzt werden, um es für feindliche Truppen unzugänglich zu machen.

1628 erhielt Oudeschans eine erste Garnisonskirche; die heutige Kirche stammt aus dem Jahr 1772. Die verlassene Festung wurde schließlich 1814 aufgelöst. Die Reste der Schanze wurde im 20. Jahrhundert deutlich markiert, um Besuchern ein gutes Bild der ursprünglichen Umrisse der Festung zu vermitteln.

Kontakt

start navigatie

Unternehmen im Bereich

Diese Seite teilen