Vesting Bourtange

Festung Bourtange

Vesting Bourtange wird auch die Festung, die nie eingenommen wurde, genannt. Der Auftrag für den Bau einer ersten Verstärkung einer wichtigen Passage durch den Sumpf wurde im Jahre 1580 von niemand anderem als Wilhelm von Oranien erteilt. Die Festung erreichte den größten Umfang im Jahre 1742. Das Informationszentrum (Eingangsgebäude der Festung) ist eine Basis für Ihren Besuch der Festung. Neben einer kurzen visuellen Einführung in die Geschichte der Festung finden Sie dort Informationen über das heutige Bourtange. Die Festung Bourtange ist ganzjährig geöffnet. Die Restaurants und Geschäfte haben ihre eigenen Öffnungszeiten. Für die Museen der Festung Bourtange wird ein Eintrittspreis verlangt. Kombinations-Tickets für die Museen sind im Informationszentrum erhältlich.

Kontakt

start navigatie

Unternehmen im Bereich

Diese Seite teilen