't Schot

’t Schot

Der Weiler ’t Schot entstand im 15. Jahrhundert im Zuge der Gründung des Klosters Ter Apel. An diesem Ort ließen die Mönche ihr Vieh weiden („Schot“ bedeutet Scheune oder Stall). Die sechs ehemaligen Klosterbauernhöfe wurden zu Stadtbauernhöfen, die im Laufe der Zeit wiederholt umgebaut und verändert wurden.

Einige andere Bauernhöfe ((Poortweg 3 und 6 sowie Kruisherenweg 1) stammen aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Das Vorderhaus des Bauernhofs ’t Schot (das sechste Klostergrundstück) wurde um 1800 erbaut. Die dazugehörige Scheune stammt aus den dreißiger Jahren des 20. Jahrhunderts. Da hier ursprünglich die Rinder des Klosters untergebracht waren, wird dieser Bauernhof auch „Ossenschot“ (Ochsenstall) genannt.

Schlüsseladresse: Der Bauernhof ’t Schot kann nach Vereinbarung besichtigt werden. Johan Wolber, Tel. +31-(0)599-584371 oder E-Mail johan@avwtronics.nl

Kontakt

start navigatie

Unternehmen im Bereich

Diese Seite teilen